Claas verdoppelt Gewinn

Der Landtechnik-Hersteller Claas konnte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2017 mit 3,76 Milliarden Euro (Vorjahr 3,63 Mrd. Euro) leicht steigern (+3,6 %). Das Ergebnis vor Steuern verdoppelte sich mit 184 Millionen Euro (Vorjahr 93 Mio. Euro) nahezu.

Claas investierte zuletzt unter anderem in das neue Elektronikentwicklungszentrum im niedersächsischen Dissen. (Foto: Hersteller)
Claas investierte zuletzt unter anderem in das neue Elektronikentwicklungszentrum im niedersächsischen Dissen. (Foto: Hersteller)
Der weltweite Markt für Landtechnik hat laut Claas in diesem Jahr zugelegt. Während die Entwicklung in Osteuropa und Südamerika sehr positiv war, zeigte sich im restlichen Europa und auf den anderen Kontinenten ein uneinheitliches Bild: Für Claas verbesserte sich der Umsatz in Deutschland leicht, während er in Frankreich, nach dem Wegfall einer Sonderabschreibungsmöglichkeit für Landwirte, erwartungsgemäß deutlich zurückging. Große Märkte wie China und die USA verzeichneten weiter eine rückläufige Umsatzentwicklung.

Hohe Ausgaben für Forschung und Entwicklung
Die Investitionen in Forschung und Entwicklung im Hause Claas blieben mit 217 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahres (221 Mio. Euro) und haben sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Die weltweite Mitarbeiterzahl ging zum 30. September 2017 leicht zurück auf 10.961 (Vorjahr: 11.300). Claas begründet dies mit der weltweit unterschiedlichen Entwicklung der Landtechnikmärkte sowie mit Kostensenkungsmaßnahmen.

Ausblick auf 2018
Für das aktuelle Geschäftsjahr 2018 rechnet Claas mit einer moderaten Verbesserung auf den globalen Landtechnikmärkten. Zu den Treibern für eine steigende Nachfrage nach Landtechnik zählen laut dem Unternehmen die Entwicklung der Milchpreise und die erwartete Markterholung in Frankreich. Die Ertragskraft der Landwirtschaftsbetriebe dürfte laut Claas in den meisten Weltregionen wieder leicht zunehmen. Der Landtechnik-Hersteller erwartet daher eine positive Umsatzentwicklung und ein stabiles Ergebnis vor Steuern.

Zur Homepage von Claas


News

Amazone-Maschinen direkt vergleichen

Amazone hat sein Online-Serviceangebot um den neuen Amazone Leistungsrechner ergänzt. Damit kann der Landwirt unterschiedlichste Maschinen- und Bearbeitungsszenarien durchspielen.

Geschäftsführer-Wechsel bei Kverneland

Die Kverneland Group Deutschland in Soest gibt die Ernennung von Niels Veltmann (50) zu ihrem Geschäftsführer mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 bekannt. Veltmann kommt von Lemken und wird die Position von Martin Nordhaus übernehmen, der für das letzte halbe Jahr eine doppelte Verantwortung hatte.

Feldhäcksler Krone BiG X mit 1.156 PS aus Liebherr V12-Motor

Krone stößt mit seinem neuen Feldhäcksler-Flaggschiff BiG X 1180 in neue Dimensionen vor: 1.156 PS aus einem V12-Motor mit 24 Liter Hubraum. Wir liefern Ihnen die Details dazu von der Weltpremiere in Berlin.

Claas präsentiert neue Orbis-Maisgebisse

Mit den neuen Maisgebissen Orbis 600 SD und Orbis 750 stellt Claas seine jüngste Generation an Feldhäcksler-Vorsätzen vor. Außerdem ist der Feldhäcksler Jaguar 960 nun ab Werk mit den Terra Trac Laufwerken zu haben.

Lemken übernimmt Hacktechnik-Hersteller Steketee

Der Landtechnikspezialist Lemken hat das niederländische Unternehmen Machinefabriek Steketee B.V. übernommen. Nach der Pflanzenschutzsparte baut Lemken damit sein Angebot um Geräte zur mechanischen Beikrautbekämpfung und kameragestützte Maschinenführung aus.

Neue Claas Rollant 540 C Presse

Claas präsentierte kürzlich die neue Festkammer-Rundballenpresse Rollant 540 C.

Claas Convio Draper Schneidwerke

Anlässlich der Tucano-Vorstellung im burgenländischen Großpetersdorf präsentierte Claas auch zwei neue Schneidwerke für den Lexion.

Claas Tucano in der dritten Generation

Claas stellt die dritte Generation der Tucano-Mähdrescher vor. Neu sind die wegweisende Bedienung, der Hangausgleich, der Motor und das Topmodell. Wir waren mit dem 430 Montana im Weizen unterwegs.

Mega-Mähdrescher MF IDEAL im Einsatz vorgestellt

Der neue Riesen-Mähdrescher wurde in Tschechien erstmals im Praxiseinsatz präsentiert. Er beeindruckt mit technischen Superlativen und mit seinem Design.

Claas: Neue Radlader Torion Sinus

Claas erweitert sein Radlader- Programm in der Klasse von 5 bis 9 Tonnen. Die drei Neuen sind schneller, wendiger und heben höher.